1. Start
  2. >>
  3. Aktuelles
  4. >>
  5. Staatssekretärin Bettina Brück zu...
Staatssekretärin Bettina Brück zu Besuch

17. November 2022

Weitere Beiträge der Kategorie Aktuelles

„Global denken – lokal handeln“. Diese Aussage prägte den Schulbesuch von Frau Staatssekretärin Bettina Brück an unserer Schule und sie hob hervor, dass wir hier in mehreren Bereichen punkten können. Ihre Schule „lebt von einer starken Berufsorientierung und hat gleichzeitig einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, der sogenannten Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Das ist ein ganz wichtiger Zukunftsbereich, für den wir gut ausgebildete junge Frauen und Männer brauchen“, so Frau Brück.

In seiner Begrüßung erläuterte Herr Straßer (Schulleiter) die Bedeutung und Wichtigkeit des schulischen Leitbilds gemeinschaftlich – praxisorientiert – nachhaltig und dem Schwerpunkt der Nachhaltigkeitsbildung. Eben diese ermögliche es den Schüler*innen, Nachhaltigkeit in der Natur und vor Ort, am Menschen und in der eigenen Lebensplanung zu erlernen und zu leben. „Unsere konzeptionelle Aufstellung in der Präventionsarbeit sowie in der Berufs- und Studienorientierung ermöglicht es uns als Schulgemeinschaft, über alle Klassenstufen und Bildungsgänge hinweg, unsere Schüler*innen bestmöglich auf ihren Lebensweg vorzubereiten“, so Herr Straßer.

Neben der engen Zusammenarbeit mit dem Naturpark Saar-Hunsrück und den Berater*innen des BNE-Bereichs des Pädagogischen Landesinstitutes, sei die intensive und vertrauensvolle Kooperation mit außerschulischen Lernpartner*innen aus dem Bereich Wirtschaft eine wichtige Stütze in der Berufs- und Studienorientierung. „Die intensive und für unsere Schüler*innen gewinnbringende Zusammenarbeit mit unserer Übergangscoachin, unserer Berufsberaterin, den lokalen und regionalen Partner*innen aus der Industrie und Wirtschaft als auch der Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg bilden eine tragende Säule in unserem Konzept der Berufs- und Studienorientierung“, bekräftigte Herr Krier (stv. Schulleiter). Inwiefern die Digitalisierung in die Berufsorientierung und den Wahlpflichtfachbereich eingebunden ist, erläuterte Herr Weyrich (Didaktischer Koordinator) Frau Brück an einem realen Beispiel. Die zu Beginn des Besuchs von ihr geleistete digitale Unterschirft auf dem iPad, wurde auf einen der beiden neuen 3D-Drucker übertragen, sodass sie am Ende des Schulbesuchs ihren persönlichen und personalisierten Schlüsselanhänger in ihren Händen hielt.

Wie wir als Schulgemeinschaft Nachhaltigkeit leben, zeigte u.a. das Team-Nachhaltigkeit während des Schulrundgangs. So befüllten Charlotte und Rasmus gemeinsam mit Herrn Göhler (BNE-Koordinator) und Frau Brück die Vogelfutterstation auf der Schulwiese und erläuterten allen anwesenden Gästen, welche Themen sie in ihren Treffen des Team-Nachhaltigkeit behandeln. Das in diesem Rahmen entstandene Projekt zu Fast Fashion, das in Form eines Infostandes im Schulgebäude aufgebaut und für alle jederzeit zugänglich ist, präsentierten Charlotte und Rasmus gemeinsam mit ihren Team-Mitgliedern Svenja und Paul sehr überzeugend.

Dass die Nachhaltigkeit auch im Neubau der Schule und der aktuellen Interimslösung des Fachklassentrakts Einzug finden wird, erhofft sich Herr Straßer und äußerte dies in der gemeinsamen Baubegehung mit Herrn Rauland (Geschäftsbereichsleiter I, Gebäudemanagement KV Trier-Saarburg), Frau Brück und allen Anwesenden.

„Ich bin sehr beeindruckt von euch und eurer gesamten Schulgemeinschaft. Ihr macht eure Schule stark und sorgt dafür, dass sie mit Leben gefüllt wird. Dafür danke ich euch und Ihnen allen heute sehr herzlich“, erklärte Frau Brück abschließend.

Weitere Artikel

Nachhaltigkeit in der Lebensplanung

Nachhaltigkeit in der Lebensplanung

Nachdem unsere Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 vor den Herbstferien die Werkstätten der Handwerkskammer Trier besucht haben, schloss...