1. Start
  2. >>
  3. Aktuelles
  4. >>
  5. Fair Trade Reloaded
Fair Trade Reloaded

23. Januar 2024

Weitere Beiträge der Kategorie Aktuelles

Nach harter Arbeit und hohem Engagement des schuleigenen „Nachhaltigkeitsteams“ darf die Realschule plus Kell am See nun das Zertifikat „FAIR TRADE SCHOOL“ für weitere zwei Jahre führen. Dies ist mittlerweile schon die dritte „Verlängerung“ des Titels. Folglich engagiert sich die RS plus Kell am See schon seit über sieben Jahren für fairen Handel. Dadurch, dass die Realschule plus Kell am See die einzige „FAIR TRADE SCHOOL“ im ganzen Kreis Trier-Saarburg ist, übernimmt die Schulgemeinschaft unserer Schule im besonderem Maße soziale Verantwortung und praktiziert zugleich das Prinzip der gelebten Nachhaltigkeit, um globale Probleme auf lokaler Ebene aktiv anzugehen. Der Faire Handel umfasst wichtige Themen in Punkto Nachhaltigkeit. So werden Arbeitsrechte in Ländern durchgesetzt in denen Hungerlöhne, Kinderarbeit und mangelnde Schutzkleidung an der Tagesordnung sind.

Unser tiefer Dank gilt hierbei Allen, die bei der erneuten Zertifizierung tatkräftig mitgewirkt haben. Hier sind zunächst die Lehrköper genannt, die das Thema „Fairer Handel“ in den verschiedensten Fächern, wie zum Beispiel Erdkunde, Englisch, Sozialkunde, Hauswirtschaftslehre, oder Religion integrierten und vermittelten. Auch der Konsum von fair gehandeltem Kaffee, Tee und Zucker des Kollegiums während der Pausen und Konferenzen leistete bei der Erneuerung des Titels seinen Beitrag. Besonderer Dank gilt dem Hausmeister, der das Sortiment des Pausenverkaufs Schritt für Schritt mit fair gehandelten Produkten erweitern konnte, die sich bei der Schülerschaft großer Beliebtheit erfreuen. Aber auch die Schulleitung hat das Thema Nachhaltigkeit und Fairer Handel stets unterstütz und vorangetrieben.

Durch diese Unterstützung auf allen Ebenen ist es dem Nachhaltigkeits-Team gelungen, auch nach Corona das Aktionsangebot immer weiter auszubauen. Neben den regelmäßigen Kuchenverkäufen, Präsentationen am Tag der offenen Tür der Schule, einer Valentinstagaktion mit fair gehandelten Rosen, die Anschaffung von fair produzierten Bällen für den Sportunterricht, konnte wieder eine Nikolausaktion für die Unterstufenschüler*Innen durchgeführt werden. Neu im Programm sind ein Verkauf von fair gehandeltem Trinkkakao in der kalten und von Eis aus fair gehandelten Fruchtsäften in der heißen Jahreszeit.

Besondere Aufmerksamkeit erregte die einwöchige Aktion zum Thema „Fair Wear“, bei der das Team mit eine Fotoserie, einem Infostand mit diversen interessanten Materialien und einem Infofilm die Schulgemeinschaft über die Problematik von Fast Fashion, deren Folgen für Mensch und Natur informierten. In diesem Zusammenhang wurde natürlich auch auf hilfreiche und kreative Alternativen hingewiesen.

Auf dem bereits Erreichten ruhen sich die Beteiligten natürlich nicht aus. Weitere Aktionen sind bereits in Planung damit wir unsere Zukunft noch fairer und nachhaltiger gestalten können! Wer jetzt Lust bekommen hat sich auch in Punkto Nachhaltigkeit, oder fairem Handel zu engagieren und/oder gute Ideen hat, die wir an unserer Schule umsetzen könnten, ist herzlich eingeladen. Teamtreffen werden durch Aushang in der Schule angekündigt.

Weitere Artikel

MINT erlebbar machen

MINT erlebbar machen

Beim Besuch des Dynamikums in Pirmasens hatten unsere Schüler*innen der Klassenstufe 8 die Möglichkeit, physikalischen Phänomene spielerisch zu...

Wir sind alle gleich!

Wir sind alle gleich!

Im Rahmen eines schulischen Projekts haben Schüler*innen aus der 8./9./10. Jahrgangsstufe ein Anti-Rassismus-Projekt mit der 5. und 6. Klasse...

Auf die Plätze, fertig, los!

Auf die Plätze, fertig, los!

Am Samstag, den 20.04.24 starteten acht top motivierte Läuferinnen und Läufer unserer Schule zum 10. Teba-Lauf in Hermeskeil. Dem Wetter zum Trotz...